Navigation

Über das Label

Bio ist Naturliebe, die durch den Magen geht. Dies bedeutet ökologische, nachhaltige Landwirtschaft, intakte Umwelt und moderner Tierschutz.

 

Das Label Migros-Bio nimmt sich den Kreislauf der Natur zum Vorbild. Ein paar Beispiele:

  • Die Tiere auf dem Bio-Bauernhof erhalten soweit möglich hofeigenes Bio-Futter.
  • Der Mist von Kühen wird als natürlicher Dünger für die Bestellung der Felder verwendet.
  • Schädlinge wie Läuse oder Olivenfliegen werden mit ihren natürlichen Feinden, den Marienkäfern und Schlupfwespen, bekämpft.


Die Geschichte von Migros-Bio

Die Migros lancierte erstmals in den 60er-Jahren Bio-Produkte, jedoch war die Zeit damals noch nicht reif für Bio. Das Bio-Label der Migros, wie Sie es jetzt kennen, startete 1995. Damals führte die Migros nur Bio-Früchte und -Gemüse. Weitere Produkte wie Milchprodukte, Eier, Brot und Backwaren, aber auch Fleisch und Fisch kamen bald dazu. Heute bietet Ihnen die Migros unter dem Bio-Label über 1'300 Produkte an, von Schokolade über Mayonnaise bis hin zu Tee und Babynahrung.


Der Mehrwert von Bio

Bio-Produkte sind auch heute noch etwas teurer als konventionelle Produkte. Dies liegt am aufwändigeren Anbau: Die Erträge aus Bio-Betrieben sind bis zu 50% geringer und das Risiko von Schädlingen oder Krankheiten ist grösser.
 
Dafür werden die Pflanzen ohne chemische Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger angebaut, sie erhalten nur organischen Dünger. Alle Tiere haben regelmässigen Auslauf ins Freie und erhalten überwiegend biologisches Futter. Sowohl bei Pflanzen wie Tieren sind Flugtransporte und Gentechnologie strikt verboten. So kommt nur das auf den Tisch, was wirklich biologisch - nachhaltig und naturnah - erwirtschaftet wurde. Für Genuss mit einem guten Gewissen.

Mehr erfahren: Generation M

Downloads

    GenM-350x49px.png
    Bio leistet einen wertvollen Beitrag an die Generation von morgen.